Rezepte..einfach und lecker..

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Startschuss!!

Hi..

So, dann starten wir mal einfach.

Ganz einfach: Ich heiße Klaus, bin Baujahr 64 und koche gerne. Also gibt das hier ein Weblog zum Thema "kochen". Aber erwartet hier bitte keine Schickimicki-Rezepte mit besonderen Feinheiten bei denen man sich Hirn und Finger verbiegen muss, sondern ganz einache und leckere Gerichte. Ich koche gerne Rezepte nach die schnell, einfach und mit wenigen Zutaten auskommen. Und auch Zutaten die man zuhause hat und nicht extra kaufen muss und danach im Schrank vergammeln.

Wer es also einfach und schnell liebt, der ist hier genau richtig.

 

9.12.06 11:44, kommentieren

Themen auf der rechten Seite..

Jo, die Themen auf der rechten Seite sind nur mal ein Anfang. Da kann im Laufe der Zeit noch einiges ergaenzt werden. Vielleicht schlaegt ja auch jemand noch ein Thema vor:-)

 

9.12.06 11:47, kommentieren

Himbeersauce

Das ist eine Sauce die super zu Vanille- oder Schokoeis passt. Oder auch zu Pudding. Sie ist suess und sehr fruchtig.. Aber wegen des Allohols nichts fuer Kinder. Also wir passieren sie durch das Sieb damit man nicht die laestigen Koernchen der Himbeere zwischen den Zaehnen hat:-))


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Himbeersauce
Kategorien: Dessert
Menge: 1 /4 Liter

250 Gramm Reife Himbeeren
80 Gramm Zucker
1 Essl. Himbeergeist
Saft einer ausgepressten Zitrone

============================ QUELLE ============================
meine Frau Mama
-- Erfasst *RK* 27.08.2006 von
-- Klaus Kremer

Himbeeren pürieren, Zucker, Zitronensaft und Himbergeist unterrühren
und die Masse durch ein ganz feines Sieb passieren.

=====

 

 

 

 

 

1 Kommentar 9.12.06 11:56, kommentieren

Chili

Ein kleines Hobby von mir sind die Chili's. Ich habe dieses Jahr damit angefangen sie auf dem Balkon zu ziehen. Aber das wird einfach zu eng. Deshalb werden die naechsten Pflanzen bei meinem Vater im Garten stehen. Die Ausbeute in diesem Jahr war zufriedenstellend. Ich hatte Anaheim, Joe's Long, Thai-Chili und Cherry-Chili. Viele davon habe ich getrocknet und damit haltbar gemacht. Andere wurden gleich in Saucen und Salaten verarbeitet.

 

 

Dieses Jahr werde ich noch Lemon Drop und sibirischen Hauspaprika ziehen. Mal sehen wie die werden.

Und da ich gerne Chili's esse, gibt es auch dazu eine eigene Rubrik:-)

 

1 Kommentar 9.12.06 12:03, kommentieren

Geschnetzeltes mit Chili und Olive

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Geschnetzeltes mit Chili und Olive
Kategorien: Pute, Chili, Oliven
Menge: 4 Personen

500 Gramm Putengeschnetzeltes
1 Zwiebel
3 Thai-Chili
20 Schwarze Oliven (ohne Kern)
20 Coktail-Tomaten (die ganz kleinen)
Olivenoel
Schwarzer Pfeffer
Thymian

============================ QUELLE ============================
Eigenkreaktion
-- Erfasst *RK* 23.09.2006 von
-- Klaus Kremer

Das Putenfleisch in Olievnoel roesch anbraten, die kleingeschnittene
Zwiebel, halbierte Tomaetchen und halbierte Oliven dazugeben und im
heissen Olivenoel mitschwenken. Die Thaichilis kleinschneiden und
1min mitschmoren. Mit Pfeffer und Thymian abschmecken. Wer es nicht
ganz so scharf haben moechte, sollte sich weniger Chili nehmen oder
die Kerne und Trennwaende rausnehmen. Da passen wunderbar Spaghetti
dazu. Dazu einfach etwas mehr Oel nehmen.

=====

1 Kommentar 9.12.06 12:06, kommentieren

Gemüsetopf mit Hackbällchen

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

     Titel: Gemüsetopf mit Hackbällchen
Kategorien: Gemüse, Hackfleisch
     Menge: 4 Personen

    250     Gramm  Kohlrabi
    250     Gramm  Moehren
    250     Gramm  Kartoffeln
  1 1/2       Ltr. Bruehe
      1            Broetchen
      1            Zwiebel
      1      Essl. Butter
    150     Gramm  Hackfleisch
      1      Essl. Mehl
      1            Ei
      1            Eigelb
                   Salz
                   Pfeffer
                   Muskat
      1      Essl. Petersilie

============================ QUELLE ============================
         Rezeptsammlung meiner Frau
                   -- Erfasst *RK* 15.09.2006 von
                   -- Klaus Kremer

Gemuese putzen, in kleine Stuecke schneiden, in der Bruehe 20 Min.
kochen. Zwiebel hacken, in Butter dünsten. Das eingeweichte Brötchen
ausdruecken, mit Hack, Mehl, Zwiebel, Ei, Eigelb, Salz, Pfeffer,
Muskat, Petersilie einen Teig zubereiten und daraus Baellchen formen.
In Salzwasser 8 Min.ziehen lassen. In der Suppe anrichten.

=====

1 Kommentar 9.12.06 12:09, kommentieren

RezkonvSuite

Wie ihr bestimmt schon bemerkt habt formatiere ich meine Rezepte auf eine besondere Art. Das macht fuer mich eine Rezeptverwaltung. Diese nennt sich RezkonvSuite v1.2

Damit mann man Rezepte automatisch erfassen (in einigen Formaten), von Hand erfassen und danach in einer Datenbank mit super Suchfunktion verwalten. Bis zur Version 1.2 war das geniale Teil noch kostenlos. Jetzt allerdings kostet es etwas. Naehere Informationen gibt es hier.

 

1 Kommentar 9.12.06 12:16, kommentieren