Rezepte..einfach und lecker..

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

alles vorbei!

So, liebe Leute..

 

Jetzt ist alles geschafft und vorbei.. Sehr schoen. Endlich kann man zum entspannenden Teil uebergehen: ich habe diese Woche frei. Und erhole mich gerade von Weihnachten, Silvester...und natuerlich von der Arbeit :-) 

Mal schauen..irgend wie haben sich auch wieder ein paar Rezepte angesammelt. Die werde ich gleich mal einstellen..

4.1.07 13:50, kommentieren

Mal wieder etwas einfaches.. Alles zusammenkippen und ab in den Backofen:-) Schweinefleisch und Aepfel..das passt einwandfrei.. Vor dem Servieren bitte die Lorbeerblaetter rausnehmen!!

 

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

     Titel: Ofenfleisch
Kategorien: Schweinefleisch, Äpfel
     Menge: 4 Portionen

      1      Essl. Butterschmalz
      2            Lorbeerblätter
    800     Gramm  Schweinefleisch
      1      Teel. Thymian
    200        ml  Trockener Weisswein
      1            Zuckerwürfel
      5            Zwiebeln
      2            Äpfel
                   Salz, Pfeffer

============================ QUELLE ============================
         www.
                   -- Erfasst *RK* 19.11.2006 von
                   -- Klaus Kremer

Das Schweinefleisch würfeln. In einem Bräter Fett erhitzen und das
Fleisch darin anbraten. Zwiebeln, Äpfel, Zuckerwürfel und die
Gewürze zugeben. Mit Weisswein ablöschen und im vorgeheizten
Backofen bei 175 Grad ca. 2 Stunden garen.

=====

 

4.1.07 14:26, kommentieren

Bratapfel von Omi

Mal etwas ganz klassisches... und vor allem etwas was einen sehr guten Geruch in der ganzen Wohnung verbreitet:-)

 

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

     Titel: Bratapfel von Omi
Kategorien: Apfel, Mandeln, Honig
     Menge: 4 Portionen

      4            Aepfel
      3      Essl. Gehackte Mandeln
      3      Essl. Rosinen
      6      Teel. Honig
    1/2      Teel. Zimt
            Etwas  Butter

============================ QUELLE ============================
         meine Omi..
                   -- Erfasst *RK* 01.01.2007 von
                   -- Klaus Kremer

Die Aepfel waschen und das Kerngehaeuse ausstechen. Dafuer gibt es
extra Geraetschaften. Eine Auflaufform mit der Butter einfetten und
die Aepfel reinstellen. Aus den mandeln, den Rosinen, dem Honig und
dem Zimt eine Mischung zubereiten und diese in die Aepfel fuellen.
Auf jeden Apfel ein Stueckchen Butter geben und die Form auf die
mittlere Schiene im auf 180-200 Grad vorgeheizten Backofen geben.
Die Aepfel 25-30 Minuten im Backofen lassen.

=====

 

4.1.07 14:52, kommentieren

Buttermilchsuppe

Noch etwas ganz klassisches. Das mochte meine Omi schon sehr gerne.. Sie trank gerne Buttermilch zu ihren Bratkartofffeln.. aber sie liebte auch Buttermilchsuppe..

 

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

     Titel: Buttermilchsuppe
Kategorien: Suppe, Buttermilch, Kartoffeln
     Menge: 4 Portionen

  1 1/4       Ltr. Buttermilch
                   Butter
                   Mehl
    3-4            Kartoffeln
                   Salz
                   Schwarzbrot (fein geschnitten)

============================ QUELLE ============================
         aus der eigenen Kueche
                   -- Erfasst *RK* 01.01.2007 von
                   -- Klaus Kremer

Aus Mehl und Butter eine Schwitze herstellen und mit der Buttermilch
abloeschen. Mit Salz abschmecken. Die Kartoffeln schaelen und in
feine Scheiben schneiden und in die Buttermilch geben, koecheln
lasen bis die Kartoffeln durch sind. Das fein geschnittene
Schwarzbrot in einen Suppenteller geben und die Buttermilchsuppe
darueber anrichten.

Tipp: mit sauerer Sahne und Kuemmel verfeinern.

=====

 

4.1.07 14:55, kommentieren

Spaghetti mit Zitronensauce

Pasta mit Zitronensauce.. ein frisches, leckeres Vergnuegen.. das man aber auch bezahlt..und zwar mit ein paar Gramm Speck auf den Hueften:-)) Die Sahnesauce mit Zitrone hat es schon in sich!

 

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

     Titel: Spaghetti mit Zitronensauce
Kategorien: Teigwaren, Spaghetti, Saucen, Marinaden
     Menge: 4 Portionen

    500     Gramm  Spaghetti
      1            Schalotte
      2            Knoblauchzehen (auch mehr)
      1            Unbehandelte Zitrone
    1/4       Ltr. Gemuesebrühe
    1/4       Ltr. Suesse Sahne
                   Safran, Salz, Cayennepfeffer

============================ QUELLE ============================
         meine eigene Kueche..

Die Schalotte kleinschneiden, die Knoblauchzehen kleinschneiden.
Schale von unbehandelter Zitrone in Streifen schneiden, geht am
Besten mit dem Zestenreisser. Zitrone ausdruecken. Schalotte,
Knoblauch und Zitronenschalenstreifen in Olivenoel anduensten, mit
etwas Safran, Salz und Cayenne-Pfeffer wuerzen, mit Gemuesebruehe
und Sahne abloeschen und 10-15 Minuten einkochen lassen.
Abschliessend gegebenenfalls mit Zitronensaft abschmecken.
Inzwischen die Spaghetti in reichlich Salzwasser garen und abgiesen.
Die Sauce daruebergeben und unterheben. Heiss servieren..

=====


 

1 Kommentar 4.1.07 14:58, kommentieren

Spaghetti mit Knoblauch-Frischkäse

Und wo wir gerade bei solchen Größenvergrößern sind: Das Gericht hier ist auch nicht schlecht... und ist richtig feurig.. vorausgesetzt man nutzt die richtigen Chilis.

 

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

     Titel: Spaghetti mit Knoblauch-Frischkäse
Kategorien: Spaghetti, Frischkäse
     Menge: 4 Portionen

    500     Gramm  Spaghetti
      4            Knoblauchzehen
      1      Pack. Philadelphia-Frischkäse
      2            Scharfe Chilischoten
                   Salz, Pfeffer

============================ QUELLE ============================
         aus der eigenen Kueche..
                   -- Erfasst *RK* 26.11.2006 von
                   -- Klaus Kremer

Spaghetti bissfest kochen, in der Zwischenzeit Knofi schaelen und
die Chilis kleinschnippeln. Beides unter den Frischkaese mischen.
Den Frischkaese dann mit etwas Wasser aufruehren damit er saemig
wird. Aber bitte nicht sossig..:-)Den Frischkaese mit Salz und
Pfeffer abschmecken und ueber die noch heissen Spaghetti geben und
mischen..

=====


1 Kommentar 4.1.07 15:01, kommentieren

Zu jedem Nudelgericht gehoert auch immer eine gute Sauce.. Ohne Sauce ist die beste Nudel NIX.. Zumindest hier im Badischen ist das so! Andere moegen ihre Teigwaren trocken runterwuergen.. Der Badener braucht seine Fluessigkeit dazu:-)

 

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Thunfischsauce mit Bohnen
Kategorien: Sauce, Thunfisch, Bohnen
Menge: 1 Rezept

1 Zwiebel
1 Essl. Olivenöl
1 Essl. Tomatenmark
1 Dose Tomaten (425 ml)
1 Dose Thunfisch naturell (185 g -- Inhalt)
1 Dose Weisse Bohnen (425 ml)
Salz
Pfeffer
Zucker

============================ QUELLE ============================
aus der eigenen Kueche
-- Erfasst *RK* 17.12.2006 von
-- Klaus Kremer

Die Zwiebel schaelen und kleinschneiden, in heissem Olivenoel glasig
schwitzen, das Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten. Die
Dosentomaten mitsamt der Bruehe zu den Zwiebeln geben, 5min
mitkoecheln lassen und dabei etwas zerteilen. Thunfisch und Bohnen
zusammen in ein Sieb geben und mit Wasser abspuelen und gut
abtropfen lassen. In die Zwiebel-Tomatenmischung geben. Auch den
Thunfisch mit einer Gabel zerteilen. Nochmal kurz kochen lassen und
mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

=====



1 Kommentar 14.1.07 07:04, kommentieren